Mega-Einkaufsparadies Ketchup Mega-Einkaufsparadies Ketchup

Ketchup

Sortieren nach:
Artikel pro Seite:
Ketchup

Das Beste aus der Tomate – der Tomatenketchup!

Einige Kultgerichte sind ohne ihn fast undenkbar: der Ketchup! Die Würzsauce besteht aus Zucker, Tomatenmark, Essig und Gewürzen und wird mittlerweile in vielen Geschmacksrichtungen angeboten. Als besonderes Highlight gilt der Ketchup jedoch in Verbindung mit Pommes Frites! Jeder hat wohl schon einmal diese Kombination gegessen. Ob im Schwimmbad, am Imbiss oder auf einem Streetfood-Festival – Pommes Frites mit Ketchup schmecken immer! In Ihrem Mega-Einkaufsparadies finden Sie eine große Auswahl an Tomatenketchup von vielen bekannten Herstellern wie Bautz’ner, Develey, Bio Zentrale, Heinz, Hela, Hellman’s und vielen weiteren!

Woher kommt der Name Ketchup?

Der Name des Tomatenketchup ist umstritten. Die früheren Ketchupsoßen waren dünnflüssiger und weniger süß. Eine Version erzählt, dass der Name Ketchup aus dem Britischen kommt. Der Begriff wurde als erstes in britischen Kochbüchern erwähnt und eventuell von dem Wort caveach abgeleitet. Dies ist eine Marinade für gekochten Fisch, die ebenfalls Tomaten enthält. Der Begriff soll wiederum abgeleitet sein aus dem Französischen, wo er nur Sauce bedeutet. Eine andere Version weist den Namen Ketchup dem Indonesischen zu, wo es das Wort Kecap für Sauce gibt. Auch in China wurde das Wort Ketsiap für eine süßlich schmeckende Soße verwendet. Tomaten enthielten diese Soßen allerdings nicht. Das Wort catchup, wurde zunächst für eine Soße aus Asien verwendet wurde. Später kamen zu der Würzsauce Tomaten hinzu und in England etablierte sich der Name Ketchup für Tomatensoße. In Amerika entstand ein regelrechter Ketchup-Boom. Die Rezepturen veränderten sich langsam und Ketchup enthielt nun neben Essig vollreife, rote Tomaten, Zucker und Gewürze.

Ketchup ist eine der beliebtesten Soßen!

Ketchup ist nicht gleich Ketchup. Kennen Sie schon unsere große Auswahl in unserem Shop? Der bekannteste Ketchup besteht aus Tomatenmark, Zucker, Essig und Gewürzen und ist ein klassisches Rezept. Der Tomatenmarkanteil muss im Ketchup mindestens 25% entsprechen. Mittlerweile gibt es aber auch Ketchup ohne Zucker, der weniger süß ist und daher besonders für Kinder und Diabetiker gut geeignet ist. Als Gewürzketchup werden alle Ketchupsorten bezeichnet, deren Zutatenliste, die des Ketchups übersteigt. In Gewürzketchups sind häufig Gewürzgurken, Paprika oder Chili enthalten. Die angebotenen Gewürzsaucen wie Barbecue oder Hot Chili Sauce sind eigentlich Ketchup und tragen öfters die Bezeichnung Barbecue Ketchup. Ein weiterer beliebter Ketchup ist der Curryketchup, dem Curry zugesetzt wird, um einen würzigen, leicht scharfen Geschmack zu erhalten. Der Marktanteil des Curryketchup macht allein in Deutschland etwa 20 Prozent aus und wird besonders gerne in Verbindung mit Currywurst gegessen. Probieren Sie doch einmal unsere köstlichen Curryketchup-Varianten mit dem Geschmack von Schaschlik, BBQ, Süss-sauer oder Gewürzketchup mit Knoblauch!

Kennen Sie schon den Ketchup-Trick?

Wer kennt es nicht? Sie möchten Ketchup aus einer Glasflasche schütten, doch der Ketchup fließt einfach nicht heraus, weil er durch die Lagerung zu zähflüssig geworden ist. Manch einer klopft dann ungeduldig auf den Boden der Flasche, doch gibt es einen viel einfacheren Trick: schließen Sie die Ketchupflasche wieder und schütteln Sie sie. Durch das Schütteln wird der Ketchup wieder dünnflüssiger und lässt sich einfacher portionieren.